franchise

Franchise: Fragen und Antworten

Wie entwickelt sich Franchising in Deutschland?


Trotz der angespannten wirtschaftlichen Lage hat Franchising in Deutschland laut DFV gute Erfolgsaussichten: Es wird ein überdurchschnittliches Wachstum gegenüber der Gesamtwirtschaft  mit 200.000 neuen Arbeitsplätzen über Franchise-Unternehmensgründungen bis 2009 prognostiziert.

Dieses enorme Beschäftigungspotenzial wurde auch von Arbeitsmarktforschern der Universität Mainz in ihrer vom Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit (BMWA) in Auftrag gegebenen Studie „Zur Zukunft des Franchising in Deutschland“ bestätigt. Nach neuesten statistischen Berechnungen entsteht durchschnittlich jede halbe Stunde in Deutschland ein neuer Arbeitsplatz durch Franchising.

Franchising kann damit zu Recht als eine der wenigen noch intakten Jobmaschinen bezeichnet werden. Durchschnittlich stieg die Anzahl der Beschäftigten in den letzten Jahren um 6,5 %. Einer der Gründe liegt sicherlich in der hohen unternehmerischen Motivation des Franchising: Dadurch, dass er an ein Unternehmensnetzwerk angeschlossen ist, kann der Franchise-Nehmer in vielerlei Hinsicht profitieren, z. B. von der bereits eingeführten Marke, der Größe des Systems und diversen Einkaufsvorteilen. Gleichzeitig bleibt er aber zu jeder Zeit selbständiger Unternehmer.

Die Attraktivität des Franchising auf Seiten der Franchise-Nehmer und Franchise-Geber wird weiter steigen, unter anderem durch den Globalisierungsdruck und die zunehmende Marktpräsenz internationaler Konzerne.





zur Übersicht

Business-English gratis
Linktipp
Gründer-Forum
Tauschen Sie sich mit Gründern und Experten zum Thema Franchising aus.

Diskutieren Sie mit!
Franchise-Messe
Franchise-Systeme
Hier finden Sie das Franchisesystem, das zu Ihnen passt!
Details