franchise

Franchise: Fragen und Antworten

Was hat es mit den Gebühren für den Franchise-Nehmer auf sich?


Um in ein Franchise-System eintreten zu dürfen und von dessen Leistungen profitieren zu können, muss der Franchise-Nehmer in der Regel eine Einstiegsgebühr und laufende Gebühren an den Franchise-Geber entrichten.

Mit der Einstiegsgebühr kauft sich der Franchise-Nehmer in das entsprechende Franchise-System ein, dabei gibt es für die Eintrittsgebühr keine offiziellen Richtpreise. Vielmehr steht sie in Abhängigkeit von den angebotenen Leistungen und dem Bekanntheitsgrad des Franchise-Systems.

Unter den Royalities bzw. Umsatzgebühren versteht man dagegen die laufenden Gebühren – häufig in Abhängigkeit vom Umsatz – die ein Franchise-Nehmer an den Frnchise-Geber zu entrichten hat. Diese werden für verschiedene betriebswirtschaftliche Dienstleistungen eingesetzt, die der Franchise-Geber für den Franchise-Nehmer erbringt. Des Weiteren werden diese Gebühren für die Weiterentwicklung des Systems, Partnermeetings, Tagungen (z.B. Erfahrungsaustausch) etc. eingesetzt. Je nach Leistungen differieren auch diese Gebühren stark.

Darüber hinaus wird in der Regel auch die laufende Werbegebühr erhoben, die für alle überregionalen Werbeaktivitäten verwendet wird.




zur Übersicht

Business-English gratis
Linktipp
Gründer-Forum
Tauschen Sie sich mit Gründern und Experten zum Thema Franchising aus.

Diskutieren Sie mit!
Franchise-Messe
Franchise-Systeme
Hier finden Sie das Franchisesystem, das zu Ihnen passt!
Details