franchise

Mitmachlabor EMA

Firma Mitmachlabor EMA
Adresse Stargarder Weg 5
Ort 21465 Reinbek
Land Deutschland

Kontaktdaten

Ansprechpartner: Frau Petra Wolthaus
Telefon: 040 73678751
Fax: 040 78107513
E-Mail: info@experimentieren-mit-albert.de
Internet: www.experimentieren-mit-albert.de

Franchiseinformationen

Franchising seit: Anfang 2006
Aktuelle Anzahl Partner: 5
Geplante Anzahl Partner: 10-12

Voraussetzungen

Partnersuche in: Deutschland, Österreich, alle deutschsprachigen Länder
notwendiges Eigenkapital: 20.000 EUR
Investitionssumme: Teilzeit 2.000 EUR/ Vollzeit 20.000 EUR über 2 Jahre verteilt
Eintrittsgebühr: -
Franchisegebühr: In den ersten beiden Jahren insgesamt 9.500 EUR für den Besuch der Schulungen
Werbegebühr: -

Unternehmenskonzept

Fragen aus der Physik, der Chemie oder Biologie gehören für Kinder zu den ersten Erfahrungen beim Kennenlernen Ihrer Umwelt. Ziel des Mitmachlabors ist es, Fragen zu Themen aus naturwissenschaftlichen Bereichen spielerisch und mit einfachen Experimenten nachzugehen. Je früher die kindliche Neugierde an naturwissenschaftlichen Fragen gefördert wird, desto höher ist in späteren Jahren das Interesse an naturwissenschaftlichen Fächern.

 

Das Mitmachlabor EMA bietet ein gut ausgearbeitetes Konzept, das sich
bereits in der Praxis bewährt hat. Die System-Partner erhalten umfassende fachliche und didaktische Unterstützung.

 

Die Idee der frühkindlichen Förderung in den Naturwissenschaften ist nicht neu: Sie entwickelte sich u.a. aus Kinder-Museen nach amerikanischem Vorbild und wurde in sogenannten Mitmachlabors zahlreicher Unternehmen und Universitäten weiterentwickelt. Dahinter steckt die Idee, auf das ständige „Warum“ der Kinder einzugehen und bestimmte Entwicklungspotentiale nicht verkümmern zu lassen.

 

Anfang 2004 gründete Petra Wolthaus, Diplom-Chemikerin und Lehrerin, das
Mitmachlabor in Reinbek.  Heute leiten Petra Wolthaus und Dr. Lydia Würzberg, die den Pilotbetrieb in Göttingen leitet, das Franchise-Unternehmen. Weitere Betriebe, die dem Netzwerk außerschulischer Lernorte der Universität Kiel angeschlossen sind, sind in insgesamt 5 Bundesländern zu finden.

 

Potenzielle Partner sollten naturwissenschaftlich interessiert sein und Freude am Umgang mit Kindern haben, Organisiationstalent und Flexibilität besitzen und die Bereitschaft haben, an den Schulungen teilzunehmen.

 

Die Tätigkeit bei Mitmachlabor EMA ist zeitlich flexibel einteilbar und lässt sich in den Familienalltag einbinden. Der zeitliche Umfang der beruflichen Tätigkeit und die Höhe des finanziellen Einsatzes kann eigenständig bestimmt werden.

 

Dabei kann anfangs oder dauerhaft eine Teilzeit-Tätigkeit ausgeübt werden, langfristig kann eine berufliche Perspektive aufgebaut werden, mit der der gesamte wirtschaftliche Bedarf gedeckt werden kann. Auch für Frauen, die selbst Kinder haben, bietet dieses Franchise-Konzept eine Chance, schrittweise wieder in das Erwerbsleben einzusteigen.

zurück zur Übersicht